Kosten und Finanzierung

Die Spitex-Leistungen für Krankenpflege und Haushilfe erfolgen auf ärztliche Verordnung und werden gemäss den gesetzlichen Vorschriften über die Krankenkasse abgerechnet. Bitte beachten Sie, dass hauswirtschaftliche Leistungen nur über eine Zusatzversicherung mitfinanziert werden.

Für weitere Informationen beachten Sie das Tarifblatt auf der rechten Seite.

Die Spitexleistungen werden wie folgt finanziert:

  • Leistungen der Krankenkasse oder Zusatzversicherung
  • Leistungsvereinbarungen über kostendeckende Beiträge mit der Stadt St.Gallen
  • Selbstbehalt der Klientinnen und Klienten (Franchise, gemäss Vertrag mit der Krankenkasse)
  • Eigenanteil von ca. 10 % der Klientinnen und Klienten (Patientenbeteiligung)
  • Mitgliederbeiträge
  • Spenden und Legate