Melanie Näf wird neue Leiterin Kerndienste

29.10.2020

Der Verwaltungsrat der Spitex St.Gallen AG und Geschäftsführer Michael Zellweger konnten die vakante Stelle der Leitung Kerndienste für Pflege, Hauswirtschaft und Spezialdienste besetzen. Mit Melanie Näf wurde eine interne Lösung gefunden.

Melanie Näf (1984) ist diplomierte Pflegefachfrau HF und seit Dezember 2018 als Qualitätsverantwortliche und Wundexpertin bei der Spitex St.Gallen-West tätig. Zuvor war sie dreieinhalb Jahre als Leiterin Pflege und Stellvertreterin der Geschäftsführung bei der Spitex Oberuzwil-Jonschwil-Lütisburg angestellt. Seit 2004 ist Melanie Näf ununterbrochen in Pflegeberufen tätig und blickt damit auf einen ausgezeichneten Leistungsausweis und Erfahrungsschatz zurück.

Nach ihrem Abschluss zur diplomierten Pflegefachfrau am Ostschweizer Kinderspital im Jahr 2008 bildete sie sich zur Wundexpertin SAfW weiter, absolvierte den CAS Case Management an der FH Kalaidos Zürich und erwarb den Fachausweis zur Bäuerin. Aktuell besucht sie den MAS in Management of Healthcare Institutions an der FH Kalaidos Zürich, den sie voraussichtlich 2022 abschliessen wird.

Mit Melanie Näf konnte eine ausgewiesene Pflegeexpertin für die Geschäftsleitung der Spitex St.Gallen AG gewonnen werden, die ein hohes Mass an Verständnis für die Arbeit am Kundenbett mitbringt und sich mit der Thematik der Digitalisierung beschäftigt. Sie wird ihre neue Tätigkeit ab dem 1. Januar 2021 übernehmen. Zurück